Alexander von Humboldt-Foundation:

Aktuelles

DSCF8756

Am 20. Januar 2016 fand im Professoren-Club der AGH Wissenschaftlich-Technische Universität ein Neujahrstreffen der Mitglieder der Krakau-Kattowitzer Abteilung der Societas Humboldtiana Polonorum (der Verband der Alumni der Alexander von Humboldt-Stiftung) statt. Zu diesem durch den Vorstand der Abteilung organisierten Treffen wurden Herr Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Werner Köhler, wie auch Herr Roland Schmidt, stellvertretender Institutsleiter des Goethe-Instituts Krakau und Herr Waldemar Durda, Direktor der Krakauer Filiale von Siemens, eingeladen.


Die eingetroffenen Gäste wurden von Prof. Zbigniew Kąkol, dem stellvertretenden Rektor der AGH Wissenschaftlich-Technische Universität begrüßt. Danach haben alle die Ansprache des Herrn Generalkonsul, Dr. Werner Köhler gehört. Er hob die Anstrengungen der Bundesregierung für die Entwicklung der Wissenschaft und Kontakte unter den Wissenschaftlern der beiden Länder hervor und verwies auf die wichtige Rolle der AvH-Stipendiaten in diesem Prozess.


Anschließend präsentierte der Vorsitzende der Krakau-Kattowitzer Abteilung der SHP, Prof. H. Figiel, eine kurze Information über die Geschichte und aktuelle Aktivitäten der SHP. Herr Roland Schmidt erörterte in seiner Rede die Aktivitäten des Goethe-Instituts in der Popularisierung der deutschen Kultur und Direktor Waldemar Durda stellte eine Reihe von Aktivitäten der Firma Siemens in Krakau sowie ihre Offenheit für Kontakte mit Wissenschaftlern dar. Danach in einer entspannten Atmosphäre am Glas Wein wurden Einzelgespräche geführt. Wir hoffen, dass dieses Treffen zur Intensivierung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit sowie der häufigeren sozialen Kontakte der Humboldtianer beitragen wird.

DSCF8757c

 

DSCF8756

 

Joomla Templates by Joomla51.com